ERNST factoring unter dem Dach der akf-Gruppe

Neue Marktstärke, breiteres Angebot: Bank- und Leasingprodukte jetzt auch mit Factoring kombinierbar

Mit der ERNST factoring GmbH, Hamburg, als neuem Tochterunternehmen erweitert der Wuppertaler Mittelstandsfinanzierer akf sein Angebot und steigt in den Markt für Factoring ein. Volker Ernst wird die ERNST factoring GmbH als eigenständige Gesellschaft innerhalb der Gruppe weiterführen. Aus dem Hause akf bank wird die Geschäftsführung des Factoringspezialisten um Folker Weise erweitert.

Weise zeigt sich überzeugt, dass die akf bank mit der Übernahme der ERNST factoring die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt getroffen hat. Weise: „Mit ihrem hohen Know-how stellt die ERNST factoring für die akf-Gruppe eine ideale Ergänzung der bisherigen Geschäftsfelder dar. Hinzu kommt, dass sich beide Gesellschaften auf den Mittelstand fokussieren.“

Für Kunden und Mitarbeiter der ERNST factoring werde sich nichts ändern. „Auch in der neuen Konstellation ist für unsere Kunden die gewohnte Kontinuität langfristig sichergestellt. Berater und Standort bleiben unverändert. Von der hinzugewonnenen Stärke werden alle Marktpartner profitieren“, so Ernst.

Der Fokus von ERNST factoring liege weiterhin auf kleinen und mittleren Unternehmen – mit zusätzlichen Aktivitäten für neue Kundengruppen aus dem größeren Mittelstand und mit passgenauen Lösungen für die Umsatzfinanzierung. Zudem werde die Produktpalette der akf-Gruppe kombinierte Factoring-, Investitions- und Finanzierungskonzepte entlang der Wertschöpfungskette ermöglichen.

Volker Ernst ist auch als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Factoring für den Mittelstand (BFM) aktiv. Er engagiert sich für hohe Qualitätsstandards beim Factoring und bestmögliche Rahmenbedingungen für Finanzierungen im Mittelstand. Auch zukünftig wird Ernst als Interessenvertreter zur Verfügung stehen.

Über die akf-Gruppe

Die Wuppertaler akf-Gruppe positioniert sich als klassischer Finanzierungspartner des Mittelstandes. Seit mehr als vier Jahrzehnten auf dem Markt, bieten akf bank, akf leasing und akf servicelease ein auf die Investitions- und Finanzierungsanforderungen mittelständischer Kunden abgestimmtes Produktportfolio. Das Spektrum reicht von Kredit oder Leasing mobiler Investitionsgüter über Mietkauffinanzierungen und Fuhrparkmanagement bis zu Händlereinkaufs- und Absatzfinanzierungen für den Mittelstand. Ergänzt wird das Produktangebot durch sichere und transparente Geldanlageprodukte. Wesentliche Merkmale des serviceorientierten Mittelstandsfinanzierers aus Wuppertal sind persönliches Engagement, individuelle Finanzierungslösungen und Nähe zum Kunden durch regionale Kompetenzzentren. Die Wuppertaler können außerdem auf starke und renommierte Gesellschafter verweisen: den Familienkonzern Vorwerk (90,1%) und die über das Bankhaus Lampe zum Oetker-Konzern gehörende Lampe Beteiligungsgesellschaft (9,9%).
» www.akf.de

Über die ERNST factoring GmbH

Die ERNST factoring GmbH, Hamburg, wurde 1998 als inhabergeführte Gesellschaft von Volker Ernst gegründet. Sie finanziert mittelständische Unternehmen aus ganz Deutschland auf der Basis von Factoring. Aktuelles Ankaufvolumen: 75 Mio. Euro. Das Angebot umfasst – neben Full Service mit Forderungsankauf, Ausfallversicherung und Debitorenmanagement – auch Varianten wie Inhouse- und Reverse-Factoring. Als kundenorientierter Qualitätsanbieter fühlt sich das Hamburger Unternehmen dem hanseatischen Kaufmannsethos verpflichtet. Volker Ernst ist Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Factoring für den Mittelstand (BFM).
» www.ernst-factoring.de

Pressemitteilung von Sander Public Relations im Auftrag der ERNST factoring GmbH. 4/2013

» zurück zur Übersicht