Taskforce für Krisen-Kommunikation

Fünf Experten der Kommunikationsbranche bieten schnelle Hilfe im Krisenfall. Das Netzwerk „Krisen-Taskforce“ (KTF) versteht sich als Zusammenschluss versierter, unabhängiger Spezialisten, die Unternehmen, Organisationen, Institute, Verbände oder auch Privatpersonen in allen Phasen einer Krise und deren öffentlicher Darstellung beraten. Auch juristische und psychologische Expertise wird bei Bedarf hinzugezogen. Das Angebot umfasst die externe und interne Kommunikation in Krisenfällen, die Prävention – etwa im Rahmen firmeninterner Schulungen –, die Analyse, die Eindämmung und die nachhaltige Überwindung existenziell kritischer Situationen sowie eventuell erforderliche Restrukturierungsmaßnahmen.

Alle Mitglieder der Krisen-Taskforce verfügen über langjährige Expertise in unterschiedlichen Branchen. Je nach Anforderung wird für den Auftraggeber ein individuelles Team zusammengestellt. Zu den KTF-Gründern zählen Gislinde Sander, Ute Fischer-Naumann, Stephan Abele, Michael Koch und Martin Schleinhege. Für Recht und Mediation kam 2016 Dr. Mathias Schlichting hinzu. Die KTF arbeitet von Hamburg aus. Informationen unter www.krisen-taskforce.de.

 

 

 

 

 

Hamburg, November 2017

» zurück zur Übersicht